Neue Öffnungszeiten: Doberaner Münster, Stadt- und Bädermuseum, Besucherzentrum, Backhausmühle

Viele Gäste sind wieder da und nehmen gern die Angebote an und besuchen die Sehenswürdigkeiten Bad Doberan-Heiligendamms. Darum wurden die Öffnungszeiten verlängert.

 

Luftbild vom Münster und Kloster Doberan
Foto: M. Sander

Das Doberaner Münster hat jetzt täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Sonntag wegen des Gottesdienstes und an den Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. 

Führungen, Sonderführungen und Konzerte finden weiterhin nicht statt. Jeder Besucher kann sich an der Rezeption einen Flyer mitnehmen, der die einzelnen Punkte im Münster erklärt.

Ein Mund- und Nasenschutz ist nicht Pflicht. Die Abstände müssen eingehalten und die Markierungen auf dem Boden für einen geordneten Rundgang beachtet werden. Es macht durchaus auch inhaltlich Sinn, den Rundgang genauso zu machen, wie er aufgeklebt ist. Hinter dem Münster wurde ein neues Kreuz aufgestellt.

Das Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus öffnet jetzt von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Führungen sind auch hier noch nicht möglich, aber für Juli und August sollen sie jeden Dienstag und Donnerstag um 14 Uhr möglich sein. Da ein Hausstand geführt werden darf, kann auch individuell nachgefragt werden, sofern mindestens 5 Personen teilnehmen.

 

Das Besucherzentrum Kloster Doberan im Marstall in der Alten Vogtei wird als solches derzeit nicht betrieben, aber da die Touristinformation vorübergehend dort untergebracht ist, kann es trotzdem besichtigt werden. Das Besucherzentrum ist während der Öffnungszeiten der Touristinformation von Montag bis Freitag von 10 bis 17 und Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Das Modell des Klosters und die Bilder von den Legenden können angesehen und Informationsmaterialien mitgenommen werden. Hauptsächlich dient der Raum aber vorübergehend als Front Office der Touristinformation, sodass die Mitarbeiter des Besucherzentrums nicht anwesend sind. Auch hier wird ein Mund-Nasenschutz empfohlen und gilt das Abstandsgebot.

 

Die Galerie im  Roten Pavillon ist wieder regulär Mittwoch, Donnerstag, und Samstag von 14 bis 17 und Freitag 15 bis 18 Uhr geöffnet. An einigen Sonntagen findet um 16 Uhr der Frauensalon statt.

Die Termine und Teilnehmerinnen des Frauensalons werden vorher auf dieser Seite bekannt gegeben.

 

Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli fährt wieder nach dem Sommerfahrplan im Stundentakt aus Bad Doberan und Kühlungsborn mit Begegnung in Heiligendamm. Da zwischen den Plätzen Abstand gehalten werden muss, haben die Züge mehr Wagen. Während der Fahrt muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden, da der Molli ein öffentliches Verkehrsmittel ist.

 

Die Backhausmühle ist wieder jeden Monat am zweiten Samstag um 13 Uhr für Mühlenführungen geöffnet. Die Führungen durch die älteste noch bzw. wieder funktionierende Zisterzienser-Wassermühle Norddeutschlands werden von Mitgliedern des Mühlenvereins angeboten. Der Treffpunkt ist vor dem Kornhaus.

 

Geschichts-Salon Heiligendamm

Der Geschichtssalon Heiligendamm steht wieder für Führungen mit Martin Dostal zur Verfügung. Wie gehabt bedarf es einer rechtzeitigen Kontaktaufnahme für einen Termin. Die Ausstellung befindet sich jetzt in einem anderen Gebäudeteil der ehemaligen Fachschule, sodass der Showroom kein Bestandteil der Führung mehr ist. Die Pläne für Wittenbeck und die Halbinsel Wustrow sind aber weiterhin bei der Führung zugänglich.

 

Öffentliche Führungen finden vorerst nicht statt. Wenn Sie eine Führung durch Bad Doberan oder Heiligendamm wünschen, können Sie diese über die Touristinformation anfragen. Es dürfen bis zu 9 Personen aus 9 unterschiedlichen Hausständen geführt werden, also außer Familien auch kleine Reisegruppen, Veranstaltungsteilnehmer, Rad- und Wandergruppen etc..

Bei mehr Personen ist eine Aufteilung möglich. Trotzdem gibt es Vorgaben und auch einige Einschränkungen. Die Details klären Sie mit der Touristinformation:

Tourist-Information
Bad Doberan & Heiligendamm
Klosterstraße 1c
(im Besucherzentrum Marstall – Alte Vogtei)
18209 Bad Doberan

038203 – 621 54
038203 -77050

vorübergehend:
Mo – Fr: 10.00 – 17.00 Uhr & Sa: 10.00 – 16.00 Uhr

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.