650 Jahre Schlussweihe des Münsters (04.06.-10.06.2018)

Vom 4. bis 10 Juni 2018 feiern Kirchengemeinde, Stadt, Klosterkonvent, Kloster-, Münsterbau- und Kornhausverein und weitere Partner mit ihren Gästen das Jubiläum 650 Jahre Schlussweihe des Doberaner Münsters.

Der Weiheakt fand am 4. Juni 1368 unter der Teilnahme hoher geistlicher und weltlicher Würdenträger statt. Bischof Friedrich II. von Bülow weihte am Dreifaltigkeitssonntag die hochgotische Klosterkirche, assistiert vom Bischof Goswin von Evelone und den Äbten Engelhard von Amelungsborn, Gottschalk von Doberan und Hermann von Betzingherode. Auch Herzog Albrecht II. von Mecklenburg und sein Sohn Heinrich waren anwesend.

Die Festwoche beginnt mit Vorträgen am 4. und 6. Juni. Am Freitag wird der neue Tagungsband über die Innenausstattung des Münsters vorgestellt und im Konzert eine Orgelmesse uraufgeführt. Am Sonnabend und Sonntag ist der traditionelle Klostermarkt an der Backhausmühle südlich vom Münster. Geistlicher Höhepunkt ist der ökumenische Festgottesdienst am Sonntag. Zudem werden zahlreiche Führungen und Sonderführungen angeboten.

Auszug aus dem Veranstaltungsprogramm Festwoche „650 Jahre Schlussweihe Münster“

Montag, 4. Juni

18.00 Uhr Vortrag im Münster: „Die Schlussweihe des Doberaner Münsters am 4. Juni 1368
Landessuperintendent i.R. Carl-Christian Schmidt (Bad Doberan)

Mittwoch, 6. Juni

18.00 Uhr Vortrag und Führung im Münster: „Das Schicksal des Klostergebäude-Bestandes von 1368 nach der Klosterauflösung im Jahr 1552″
Münsterkustos Martin Heider (Bad Doberan)

Freitag, 8. Juni

15.30 Uhr Buchvorstellung im Münster: „Die Ausstattung des Doberaner Münsters – Kunst im Kontext“
512seitiger reich bebildeter Tagungsband. Hg. von Gerhard Weilandt und Kaja von Cossart
Grußwort: Justizministerin Katy Hoffmeister

18.30 Uhr Führung durch das Klostergelände

19.30 Uhr Festliches Jubiläumskonzert im Münster
Vokalmusik des Mittelalters

Quartett Vox quadrifolia
Zisterziensermesse (Orgelmesse – Uraufführung)
An der Orgel: Giso Weitendorf (Bad Doberan)
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Sonnabend, 9.Juni

09.30 Uhr Morgensegen im Münster

10.00 Uhr Offizielle Markteröffnung vor dem Wirtschaftsgebäude

10.00-18.00 Klostermarkt am Wirtschaftsgebäude
40 Handwerker/Kunsthandwerker/Künstler sind bei der Arbeit und zeigen ihre Werke, Musik und gastronomische Köstlichkeiten im historischen Stil

11.00-17.00 Führungen in der Backhausmühle

11.00-17.00 „Offenes Café“ mit Treffpunkt Suppenküche
am Amtshaus/Gemeindezentrum

15.00 Uhr Puppentheater mit Bea Ehrler aus Bad Doberan
Das Tierhäuschen (auf dem Klostermarkt)

15.30 Uhr Sonderführung: „Das Schicksal des Klostergebäude-Bestandes von 1368

Sonntag, 11. Juni

10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Münster
unter Mitwirkung von Gästen aus den Klöstern Amelungsborn und Pelplin,
anschließend Kirchenkaffee

11.00-18.00 Klostermarkt am Wirtschaftsgebäude

12.00 Uhr Glockenspiel auf dem Carillon am Münster
Olaf Sandkuhl (Rostock)

15.00 Uhr Puppentheater mit Bea Ehrler aus Bad Doberan
Lisas puderzuckriges Geheimnis (Klostermarkt)

16.00 Uhr Sonderführung Münster und Klostergelände

Die Doberaner Gästeführer betreuen im Wechsel mit den anderen Vereinen die neue Zweigstelle der Touristinformation im Marstall am Torhaus.

Weitere Informationen: http://www.muenster-doberan.de

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.