Veranstaltungs-Höhepunkte 2019 in Bad Doberan-Heiligendamm

Auch in diesem Jahr werden wieder tausende zu den Events an die Ostsee kommen und Kunst und Kultur, Märkte und Feste, Musik und Festivals und die typischen Traditionsveranstaltungen zu besuchen. Hier sind die Termine der Veranstaltungs-Höhepunkte 2019 in Bad Doberan-Heiligendamm:

 

Molli-Lauf am 1. Mai

Das erste große Event des Jahres ist stets der Molli-Lauf entlang der Mollistrecke. Im Halb- oder Vollmarathon laufen die Teilnehmer zwischen Heiligendamm und dem Kamp in Bad Doberan um die Wette. Jedes Jahr gibt es Preise zu gewinnen und der DRK als Veranstalter hat natürlich die Fitness und damit Gesundheit im Auge. Manch Zuschauer läuft inzwischen mit – nicht um den Sieg willen, sondern der eigenen Gesundheit zu Liebe.

 

Bikergottesdienst am 12. Mai

Für eine volle Stadt sorgt stets der Biker-Gottesdienst mit Sternfahrt nach Bad Doberan und Bikertreffen rund ums Doberaner Münster, großer Ausfahrt und natürlich dem Gottesdient unter freiem Himmel. Glänzende heiße Maschinen, tolle Leute in schwerer Lederkluft, Freiheit, Frühling und friedliche Worte gibt es zu sehen, hören und fühlen. Stehen auch Sie Spalier für die Biker – oder schnappen Sie sich Ihren heißen Ofen und kommen Sie zum 22. Bikergottesdienst nach Bad Doberan!

 

Kunst:offen vom 8. bis 10. Juni

Der Verein der Mecklenburgischen Ostseebäder veranstaltet zu Pfingsten die Veranstaltungsreihe „Kunst offen“ und die Künstler und Kunsthandwerker in Bad Doberan-Heiligendamm schließen sich immer wieder gern an und öffnen ihre Ateliers, Galerien, Kunsthöfe, Werkstätten und Gärten. Man muss nicht Kunstkenner sein, um Kunst zu bestaunen und zu lieben, denn in seiner Vielfalt spricht jeden irgend etwas an. Zu erkennen sind die offenen Kunstschaffensstätten am gelben Regenschirm. 

 

Historisches Anbaden am 15. Juni

 

Seine königliche Hoheit, der ehrenwerte und durchlauchtigste Großherzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg eröffnet am 15. Juni die Badesaison am Heiligen Damm. Ob seine Durchlaucht selbst das erste Bad nimmt oder sein Neffe, der Erbprinz Paul Friedrich mit seiner bezaubernden Gemahlin, der Prinzessin Alexandrine von Preußen sich wagemutig in die Fluten der Ostsee stürzen, ist in jedem Jahr die Frage der Fragen. Auf jeden Fall werden Sie sich zusammen mit tausenden Schaulustigen im Jahre 1825 wiederfinden und viel über die Geschichte und Gepflogenheiten, aber auch über aktuelle Entwicklungen erfahren. Das Historische Anbaden eröffnet das mehrtägige Wasserfest „AQUA NOSTRA“ und ist genau das richtige Zeitpunkt für Ihren Urlaub in Heiligendamm, denn gleich nach dem Regenten können Sie selbst das kühle Nass des ersten deutschen Seebades erobern!

 

Klostermarkt am 15. und 16. Juni

Noch weiter zurück in der Geschichte geht es zeitgleich mit dem Anbaden in Heiligendamm im Doberaner Klostergelände. Dort startet der Klostermarkt mit historischen Handwerkern, Gauklern und Händlern. Kunst wie vor 800 Jahren erwartet Sie in einem Ambiente, das genau so alt ist und in dem wirklich Mönche gelebt und gearbeitet haben. Klostermärkte hat es damals eher nicht gegeben, aber sie erlauben uns heute ein Blick in die damalige Zeit. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Ein Grund mehr, zu der Zeit den Urlaub zu buchen.

 

Stadtfest auf dem Kamp vom 28. bis 30. Juni

Im Volksmund einfach „Kampfest“ genannt, ist das Stadtfest im Herzen Bad Doberans eines der längsten und ältesten Feste. Seine Ursprünge gehen auf die Seebad-Gründung von 1793 zurück, denn der Kamp war der Festplatz der Großherzoglichen Sommerrresidenz, dessen imposante Bauten heute noch ringsum zu bestaunen sind. Hier gab es Volksfeste, Musik, Manöver, Spiele und den Bauerntanz, später auch Illuminationen und ein immer wiederkehrendes Fest zu Ehren des Seebad-Gründers Friedrich Franz I.. Zwischen zwei historischen Pavillons hat das Stadtfest nichts am Charme eingebüßt, auch wenn heute die Karussells moderner, die Buden zahlreicher und die Zielgruppe breiter geworden sind. Egal, welches Fest man auf den Kamp in Doberan setzt – schon der Kamp macht es zu einer Besonderheit. Schauen Sie selbst!

 

Schwanen-Rallye am 13.  und 14. Juli

Nicht ganz so alt, wie das Kloster und das erste Seebad sind die Karossen, die zur schon 20. Schwanen-Rallye in Bad Doberan aufwarten. Oldtimer vom Vorkriegs-Klassiker über Wirtschaftswunder-Autos bis hin zur beliebten Rennpappe „Trabant“ geben sich auf der Rennbahn zwischen Bad Doberan und Heiligendamm ein Stelldichein. Wahre Schätze sind dabei, auch außergewöhnliche Fahrzeuge, wie Stretchlimousine und „Ami-Schlitten“. Dabei herrscht Eintracht, denn auch russische Fabrikate, wie Lada und Tatra sind immer wieder auf dem Platz. Als Mitorganisator holt der Traditionsverein der Doberaner Feuerwehr seinen historischen Fuhrpark von der Hand-Löschspritze bis hin zum Robur raus und die modernen Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr werden auch mit dazu gestellt. Nicht nur Oldie-Fans lieben die glänzenden Prachtstücke, auch Kinder sind hin und weg von der Schwanenrallye. Ob zum Schauen oder mit dem eigenen Oldtimer – Sie sind herzlich willkommen!

 

Zappanale vom 19. bis 21. Juli

Sie ist das größte Musikfestival der Region und das weltweit bekannteste. Frank Zappa heißt das Idol, dem mit der Zappanale gehuldigt wird und auch wenn er selbst natürlich nicht mehr auftreten kann, leben seine Lieder durch die Performance weiter, ist sein Spirit immer noch zu spüren, wenn seine Freunde und Mitstreiter heute live seine und ihre eigenen Lieder singen, über ihn erzählen und den Fans Erinnerungen an ihre Jugend mit Musik von Zappa zurück bringen. Kein Wunder also, dass die Besucher des Zappa-Festivals schon zum älteren Semester gehören, aber Zappa begeistert heute wieder Jugendliche mit seinem künstlerischen Protest und seiner Art, gegen den Mainstream zu schwimmen. Außerdem hat der Veranstalter das Programm so gestaltet, dass auch die, die von Zappa noch nie etwas gehört haben, die Füße nicht still halten können. 

Bad Doberan hat Zappa nie besucht – dass die kleine Stadt in Good Old Germany ein Zappa-Denkmal, ein Zappa-Festival und während diesem sogar den offiziellen Titel ZAPPA TOWN hat, ist allein einer kleinen Handvoll Fans zu verdanken, die seine Musik hörten und liebten und das in der DDR nicht ausleben durften, sodass es nach dem Mauerfall einen Dammbruch gab, dessen Fluss bis heute anhält – drei Jahrzehnte lang, denn die Zappanale 2019 ist die 30. Zappanale. Die müssen Sie erlebt haben!

 

Doberaner Renntage am 2. und 3. August

Anno 1803 fand das erste Rennen auf freiem Felde zwischen Doberan und dem Heiligen Damm statt, 1822 beteiligte sich das reitsportbegeisterte Erbprinzenpaar Paul Friedrich und Alexandrine an der Gründung des Rennvereins und somit ist die Ostseerennbahn die älteste Galopprennbahn auf dem europäischen Kontinent. Mit Unterbrechnungen hat die Tradition der Galopprennen bis heute angehalten. Zu DDR-Zeiten gab es in Bad Doberan keine Pferderennen, aber 1990 wurde die Rennbahn wiedergeboren und das Ostseemeeting zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im deutschen Rennsportkalender.

Die Folgezeit war alles andere, als einfach und 2018 mussten die Renntage ausfallen, aber in diesem Jahr gibt es wieder zwei Renntage, beide PMU-Rennen, denn die Leistungsschau in Bad Doberan ist international anerkannt und darum wichtig. Die Jockey aus aller Welt werden im Grand Hotel Heiligendamm zu Gast sein und natürlich wird es Wetten und viele Menschen in eleganter Kleidung geben. Das macht die Doberaner Renntage zu einem besonderen Ereignis auch für Gäste der Stadt. 

 

Jazz Picknick am 3. August

Zum 6. Mal schon findet im Klostergelände das Jazz-Picknick statt. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um ein Picknick im Grünen mitten in der Kulisse des Doberaner Klosters. Dazu gibt es Jazz-Musik live von namhaften Jazz-Musikern und Jazz-Gruppen. Diese ursprüngliche Musik hat Mecklenburg erst spät erreicht, aber die Herzen der Menschen dafür sofort. Was mit knapp 100 Besuchern anfing, lockte im Vorjahr über 500 Menschen an. Das Jazz-Picknick ist natürlich das ganze Gegenteil der Zappanale und darum eine perfekte Ergänzung. Wobei die Gefühle von Loius Armstrong und Frank Zappa vielleicht gar nicht so unähnlich waren.

 

Hanse Sail vom 8. bis 11. August

Die Hanse Sail ist natürlich das Event der Hansestadt Rostock mit ihrem Stadtteil Warnemünde. Für Urlauber in Bad Doberan-Heiligendamm ist es aber interessant zu wissen, wann die Hanse-Sail stattfindet, um das in ihre Urlaubsplanung mit einzubinden. In Heiligendamm und in Bad Doberan vom Tempelberg aus kann man sehr schön die Schoner, Barken, Karavellen und Koggen ein- und auslaufen sehen und da Rostock-Warnemünde gerade einmal 20 Kilometer entfernt liegen, ist Bad Doberan ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Sail-Urlauber greifen gern auf die Unterkünfte in Bad Doberan zurück.

 

Tag des offenen Denkmals am 8. September

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz veranstaltet jedes Jahr im September einen Denkmaltag. Die Themen sind immer so, dass viele Denkmäler mitmachen können. In diesem Jahr trifft das Thema „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ den Nagel auf den Kopf, denn an Bad Doberan-Heiligendamm lassen sich diese modernen Umbrüche perfekt ablesen.

Es gibt die originale mittelalterliche Spätgotik im Klosterbereich und Möckels verspielte und überladene Adaption in der Zeit Neogotik, ergänzt durch Perdischs leichtere Variante, die wir am Rektorenhaus und der Post sehen und es gibt reinen Klassizismus, wie ihn Severin bei Gilly und Langhans gelernt hat und wo das Kurhaus in Heiligendamm eines der berühmten Beispiele ist und gleich daneben Adaptionen im Stil des Historismus. Auch Postklassizismus ist zu finden – zum Beispiel der Bahnhof in Heiligendamm. Eine Burg ganz im Zeichen der Romantik, sogar mit Elementen des Tudor und auch Wohnhäuser dieser Art gibt es zu entdecken und es gibt barocke Fachwerkhäuser und neobarocke Adaptionen. In Bad Doberan-Heiligendamm ist von allem etwas zu finden: Heimatstil, Bauhausstil, ein wenig Neorenaissance und natürlich sprechen auch die neueren Gebäude die Architektursprache ihrer Zeit. Der Denkmaltag wird also eine wahre Entdeckungsreise. Die Denkmäler sind übrigens kostenlos zu besichtigen, es werden Säle, Gruften und Schulen geöffnet, Führungen und Vorträge angeboten.

 

Doberaner Klostertage vom 20. bis 22. September

Über acht Jahrhunderte Klostergeschichte sind noch lange nicht erforscht. Darum gibt es jedes Jahr im September die Doberaner Klostertage, zu denen sich Experten, Wissenschaftler und Vertreter von Klöstern und Kirchen und Vereinen zu deren Erhalt und Pflege treffen und austauschen. Für Interessierte ist das ein Highlight, denn die Vorträge und Podiums-Diskussionen sind meistens öffentlich und so kommen Liebhaber an Informationen aus erster Hand. Wenn es sich anbietet, wird auch ein Thema zu den Klostertagen besonders behandelt, wie 2018 das Jubiläum zur Münsterweihe. Für alle, die Geschichte, Architektur, Soziologie und Germanistik lieben, ist das ein echter Geheimtipp.

 

Bad Doberaner Kulturnacht am 12. Oktober

Zum 13. Mal findet im Oktober die Bad Doberaner Kulturnacht statt. Das ist die Nacht, in der man in Bad Doberan tingeln gehen kann: Von Geschäft zu Geschäft, von Gaststätte zu Kneipe, von Museum zu Musikbühne, von Stand zu Stand. Jeder, der etwas zu bieten hat, macht mit. Livemusik bei der Bank, Kunst und Knobi am Rathaus, Lesungen im Modegeschäft und Party in der ganzen Stadt.

Die herrschaftlichen Säle sind geöffnet und die Gästeführer bieten Führungen und Vorträge an, Autoren lesen aus ihren Büchern, Chöre singen in den Sälen, die Kreismusikschule gibt Konzerte, Live-Bands heizen auf den Bühnen ein und überall duftet es nach leckerem Essen, Kaffee und Glühwein. Die Kulturnächte sind das Event der Nebensaison in Bad Doberan – hier wird vor dem Winter noch mal richtig Gas gegeben, gefeiert und DANKE gesagt. 

 

Weihnachtliches Cityfest & Weihnachtsmarkt am 7. Dezember

Das letze Highlight des Jahres ist das Weihnachtliche Cityfest mit dem Weihnachtsmarkt. Die Mollistraße verwandelt sich zu einer Weihnachtsbummelmeile, die Doberaner knüpfen gemeinsam einen Weihnachtszauberpfad von Geschäft zu Geschäft, von Gaststätte zu Gaststätte und von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit und bei selbstgebackenen Keksen, Kuchen und Kaffee, Wurst, Brot und Glühwein oder allerhand Leckereien kann man zusammen sitzen und plaudern, ein wenig bummeln und stöbern oder weihnachtliche Musik hören.

Oder auch auf dem Markt einen typischen kleinen Weihnachtsrummel mit Karussell, Kinderbühne und Weihachtsmannsprechstunde für die Kleinen und Glühweinparty mit Livemusik für die Großen erleben. Für alle, die der Rostocker Weihnachtsmarkt zu groß, zu voll und zu stressig ist, gibt es in Bad Doberan noch ein Stück Weihnachtsromantik. Und den einzig wahren echten Weihnachtsmann.

 

Ein paar Höhepunkte gibt es noch, für die die Termine noch nicht stehen und dann hier eingepflegt werden. Zwischen den Höhepunkten gibt es noch viele weitere Veranstaltungen, wie den Handwerkermarkt in Althof im Mai und den Kunsthandwerksmarkt im Kornhaus. Die Galerien, Museen und Künstler und die Cafés, Gaststätten und Vereine bieten über das ganze Jahr hinweg ein buntes Programm, es gibt offene Türen in Schulen, Behörden, Ämtern und Gemeindehäusern, Vorträge im Münster, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Markttage, Präventions- und Infoveranstaltungen, regelmäßige Stadtführungen, Führungen im Münster, Museum und in den herrschaftlichen Sälen, sowie in Heiligendamm und Ausflüge, Sportveranstaltungen und Treffen. So gut es geht, finden Sie diese Termine auf ERSTES SEEBAD. Die Veranstaltungen des Grand Hotels sind hier beschrieben und verlinkt.

Brauchen Sie noch Urlaubs-Tipps?
Dann klicken Sie hier: Ihr Urlaub hier!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.