Veranstaltungen

„Alte“ FAK-ler – Ausstellung im Roten Pavillon (26.02.-23.04.2022)

Nach der Corona-Winter-Pause beginnt nun im Roten Pavillon in Bad Doberan das neue Ausstellungsjahr, mit Günter Kiefer Lerch, Jule Ulrike Müller, und Hans Meyer,  Absolvent/in und Dozent der Fachschule in Heiligendamm. Eben drei „alte“ FAK-ler.

1951 wurde die Fachschule für angewandte Kunst (kurz FAK) in Wismar gegründet, zog zwei Jahre später um nach Heiligendamm und im Jahr 2000 wieder zurück nach Wismar. In den knapp 50 Jahren wurde in den Bereichen Innenarchitektur, Möbel, Glas, Keramik,  Malerei, Grafik, Plastik, Schmuckgestaltung ausgebildet. Es gab sogar eine Abt. Schiffbau für den Innenausbau von Passagierschiffen. Die FAK war ein kleiner, fast  familiärer Campus, der gemeinsames Leben, Lernen und natürlich Feiern ermöglichte. Viele  Absolventen sind in der Region geblieben und arbeiten als Künstler oder Kunsthandwerker in Mecklenburg. Jule Ulrike Müller, die aus Göttingen nach Heiligendamm kam, hat sich mit ihrer Schmuck-Werkstatt in Bad Doberan niedergelassen. Gerne verarbeitet sie Fundstücke und lässt sich von Naturformen inspirieren. Speziell für die Ausstellung im Roten Pavillon hat sie ausgefallene Schmuckstücke entworfen.

Hans Meyer lehrte als Innenarchitekt und Designer 30 Jahre in Heiligendamm und später als Professor an der Fakultät Gestaltung Hochschule Wismar. Das Zeichnen gehörte zum Beruf, ist jedoch auch seine Leidenschaft in Freizeit und auf Reisen. Da wird Gesehenes und Empfundenes auf dem Blatt in eine neue und wieder erlebbare Wirklichkeit verwandelt. Zu sehen sind Zeichnungen, Reiseskizzen und Aquarelle. 

Günter Kiefer Lerch (genannt Benno) ist in Danzig und Ribnitz-Damgarten  aufgewachsen, hat in Heiligendamm studiert und bis 2014 in Berlin gelebt.

Doch an der Ostseeküste fühlte sich der Maler zu Hause und nahm all seine Eindrücke und Emotionen mit ins Berliner Atelier. Aus seinem künstlerischen Nachlass werden Gemälde gezeigt, vor allem Küsten-Landschaften, die von Wind, Wasser, Licht geprägt sind.

Die Ausstellung „alte“ FAK-ler  im Roten Pavillon ist vom 26.2. bis 23.4.2021 zu sehen. Geöffnet: Mi, Do Sa 14.00 – 17.00 Uhr, Fr 15.00 – 18.00 Uhr

Es gibt corona-bedingt keine Eröffnungsveranstaltung, doch die Ausstellenden sind am 26.2., 14.00 bis 17.00 Uhr vor Ort.

Bild: Gemälde von Kiefer Lerch, Foto Dolly Leupold.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.