Kloster Doberan - Doberaner Klostertage

Doberaner Klostertage (25.-26.09.2021)

DOBERANER KLOSTERTAGE 2021 850 JAHRE KLOSTER DOBERAN.

1171 – vor 850 Jahren – erfolgte auf dem Gebiet des heutigen Althof die Gründung des Klosters Doberan. Weit spannt sich der Bogen von der Gründung im 12.Jahrhundert bis zum Wiederaufbau des Wirtschaftsgebäudes, der nun beginnt. Das Programm der Doberaner Klostertage 2021 spiegelt diese Spannung wider.

Die Ausgangsbedingungen im Bistum Schwerin im 12. Jahrhundert für das Kloster Doberan als erstes noch erhaltenes mecklenburgisches Kloster sind das Thema des Eröffnungsvortrages, den Dr. Fred Ruchhöft, Museum Goldberg, halten wird.

Paul Alexander Nebauer, Alt Karin, vom Vorstandes des Vereins der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V., stellt die Nachrichten über das Kloster Doberan vor, die aus der mecklenburgischen Reim-chronik des Ernst von Kirchberg überliefert sind.

Immer hatten die Doberaner Klostertage auch die anderen Klosterstätten in Mecklenburg-Vorpommern im Blick, und so ordnet sich ein anderes Jubiläum ein, das im vorigen Jahr zu feiern war: 1220, also vor 800 Jahren wurde Kloster Dobbertin gegründet! Dazu hält Horst Alsleben, Wismar den Jubiläumsvortrag, der lange Jahre intensiv für den Erhalt und den Wiederaufbau des Klosters Dobbertin gewirkt hat.

Nachmittags geht es in die Gegenwart. Seit 2 Jahren laufen Untersuchungen und Instandsetzungsarbeiten an der Rune „Wollscheune“ im Kloster Doberan. Darüber wird der Leiter des Projekts, Architekt und Bauforscher Peter Petersen, Berlin, berichten.

Arbeitsberichte nennt sich schlicht ein Berichtsblock zum Wirtschaftsgebäude des Doberaner Klosters. Referenten sind die Denkmalpflegerin des Landkreises Rostock, Frau Sabine Krahn-Schulze, Herr Jörn Rachowe, neuer Sachgebietsleiter des Bauamtes Bad Doberan, und Günter Rein, ehem. Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V.

Nach einer Zusammenfassung schließt sich wie in den Vorjahren um 16 Uhr eine Andacht im Münster an.
Am Sonntag wird nach dem Gottesdienst eingeladen zu einem Pilgerweg bzw. einer Wanderung vom Münster zur Kapelle in Althof mit dortiger Führung durch Martin Heider. (Start 11 Uhr am Münster.) Nach einer Gelegenheit zum mitgebrachten Picknick folgt eine Führung durch Martin Heider zum Bahnhof und zum Industriegelände in Althof sowie zu den Katen, zur Mühle und zur ehemaligen Ziegelei.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Doberaner Klostertage ist kostenlos. Die Coronaregeln sind zu beachten. Der Nachweis (GGG) ist
beim Einlass erforderlich!

Veranstaltungsort ist die Aula des Gymnasiums Fridericio-Francisceum in Bad Doberan am Alexandrinenplatz.11. (Die Aula ist per Fahrstuhl im Anbau zu erreichen). Beginn 10 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.