850 Jahre: Althof kommt ganz groß raus (01.-03.05.2021)

Im Mai 2021 feiert Bad Doberan das 850. Jubiläum der Erstgründung des Zisterzienserklosters im heutigen Stadtteil Althof. Dort gründeten die Zisterzienser 1171 das erste Kloster im Nordosten und von ihm ging die Christianisierung des Ostseeraumes aus. Tochterklöster entstanden in Dargun, Pelpin und auch die Wiederbesiedlung des Klosters Esrom geht auf Doberan zurück. Ein tödliches Unglück des Stifters Fürst Pribislaw stürzte die Obodriten in einen Thronfolgekrieg, dem auch das Kloster Doberan zum Opfer fiel. 1186 kamen die Mönche wieder und gründeten etwas weiter nördlich ein neues Kloster mit dem Münster in seiner Mitte. Seitdem ist die Geschichte Althofs in den Schatten der strahlenden Historie der Perle norddeutscher Backsteingotik geraten. Nach 850 Jahren wird es Zeit. die Wiege Doberans wieder ans Licht zu holen.

Den Start macht am 1. Mai ein Handwerkermarkt in der Ruine der Klosterscheune. Es wird Vorträge, Ausstellungen, Kultur und auch eine Chronik geben. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.