Eiskeller

Standort:
Waldstück am Bahnhof
54°08’35.6″N 11°50’31.9″E, 54°08’34.2″N 11°50’32.9″E und ehem. weitere

Bauzeit: 1857

Beschreibung:

Der erste Eiskeller entstand 1857 hinter dem Kurhaus. Ein weiterer folgte 1858 und insgesamt sollen es später vier gewesen sein. Mit dem Bau der Perlenkette kam es zur Verlängerung der Saison und da man jederzeit frische Produkte anbieten wollte, stach man im Winter Eis aus dem Golfteich und lagerte es in den Eiskellern, um dann darin Obst, Gemüse, Kartoffeln und andere lagerfähige Produkte auch im Sommer kühl lagern zu können. Direkt zwischen dem Eis ließen sich auch Fisch und Fleisch lagern.

Zweiter Eiskeller im Waldstück

1950 wurden die Eiskeller bis auf zwei zugeschoben, weil man inzwischen Kühlschränke hatte. Die verbliebenen Keller wurden weiter als Lager genutzt, aber ohne Eis. 

Flugöffnungen im ersten Eiskeller an der Kühlungsborner Straße

2009 wandelte die EntwicklungsCompagnie Heiligendamm (Jagdfeld) als Eigentümer der Flächen sie auf Vorschlag der Umweltschützer zu Fledermausquartieren um. Zuständig für die Fledermäuse ist Bernd Thielcke aus Steffenshagen.

 

Hinweis:
- In dieser öffentlichen Gebäudedatenbank sind Daten aus verschiedenen Büchern, Archiven, Sammlungen und Zeitungen privat vom Autor zusammengetragen. Wenn Sie weitere Informationen oder Korrekturen haben, hinterlassen Sie bitte gern einen Kommentar!
- Die verwendeten Bilder ohne Kennzeichnung sind eigene Bilder des Autors. Alle anderen Bilder unterliegen den Rechten der genannten Urheber. Bilder von Rechteinhabern, von denen bekannt ist, dass sie gegen die Verwendung von Bildern sind, werden grundsätzlich nicht veröffentlicht. Viele Bilder stammen aus dem Archiv der EntwicklungsCompagnie Heiligendamm, in dem auch die Archive von Beckmann und Rochow eingeflossen sind. Die meisten anderen Bilder sind überwiegend privat übermittelt worden. Oft fehlt die Rückseite und manchmal sind es auch nur Ausschnitte. Leider ist es bei einigen wenigen Bildern deshalb nicht gelungen, den Urheber ausfindig zu machen. Für die Veranschaulichung ist es aber wichtig, dass sie gezeigt werden. Wenn Sie Hinweise haben, teilen Sie diese bitte mit!
- Sollte ein Bild unbeabsichtigt Ihre Rechte berühren und entfernt werden müssen, genügt eine kurze Mitteilung und es wird entfernt. Gern wird aber auch der Urheber genannt und verlinkt. Das wäre allerdings sehr bedauerlich. Mit den Bildern wird kein Geld verdient und die Seite deckt nur die Kosten für das Hosting und die Aufwendungen für die Recherchen und Archivkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.