Franziska Hölscher live erleben und 3 Übernachtungen im Grand Hotel Heiligendamm gewinnen!

Frühlingserwachen in der Weißen Stadt am Meer: Das Grand Hotel Heiligendamm lockt mit erstklassiger Kultur, echten Stars und einem bunten Riesen-Osterei. Der NDR verlost sogar drei Übernachtungen im 5-Sterne-Superior-Hotel an der Ostsee. Infos dazu am Ende des Artikels.

 

Sonne, Meer und wundervolle Klänge für Familien, Ostsee- und Musikliebhaber

Rund um das Osterfest dürfen sich die Feriengäste an der Ostsee nicht nur auf das Frühlingserwachen und eine frische Brise freuen, sondern vor allem Kultur- und Musikliebhaber und auch Kinder erwartet ein besonderes Programm im Grand Hotel Heiligendamm.

Getreu dem Motto „Kultur am Meer“ veranstaltet das Grand Hotel Heiligendamm rund um das Osterfest zahlreiche Konzerte und auch für kleine Gäste gibt es in den Osterferien eine Menge zu erleben. Eine Sensation wird ein Riesen-Osterei sein, das direkt auf der Kurhaus-Wiese stehen wird und von kleinen wie großen Hausgästen über die Osterfeiertage bemalt werden kann.

 

Carte Blanche für die hmt mit Bodo Werner

Am 18. April um 20 Uhr heißt es wieder Carte blanche für die Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Rostock und es wird romantisch. Auf der Bühne gastiert die Hornklasse von Bodo Werner, die bei Ihrem Programm „Durch die Wälder, durch die Auen“ Musik von Carl Maria von Weber bis Henri Mancini spielen wird.

Höhepunkt ist das Osterkonzert am Samstag, 20. April, um 14.30 Uhr. Dieses Konzert hat eine lange Tradition im Grand Hotel Heiligendamm, bei dem hochbegabte Nachwuchstalente der Young Academy Rostock auftreten. Jedes Jahr präsentieren sich neue herausragende Talente aus dem ganzen Land auf der Bühne im historischen Ballsaal.

Zu Gast sind u.a. Pamina Seiberling, Finn Hennes, Aylin Ewert und Philipp Thönes mit Werken von Bach, Haydn, Bruch und Bernstein. Im vergangenen Jahr feierte die YARO Ihren 10. Geburtstag und konnte auf eine beispiellose Erfolgsgeschichte zurückblicken. Das Grand Hotel Heiligendamm ist seit 2012 ein enger Partner der YARO und engagiert sich insbesondere für die Exzellenzförderung.

 

Musikalisches Frühlingserwachen mit Geigerin Franziska Hölscher in Heiligendamm

2019 ist Franziska Hölscher „Artists in Residence“ beim Chamber Musik Fest am Meer in Heiligendamm. „Große Expressivität, virtuose Gestaltungskraft, bezaubernder Ton“ zeichnen Franziska Hölschers hochgelobte Auftritte aus. 1999 machte die Geigerin mit dem Gewinn des internationalen Rundfunkwettbewerbs in Prag auf sich aufmerksam. Zwei Jahre später debütierte sie an der Seite von Martha Argerich und konnte Publikum und Presse überzeugen. Inzwischen ist sie regelmäßiger Gast bei allen bedeutenden deutschen Musikfestivals und gehört zu den gefragtesten Geigerinnen der jüngeren Generation.

Ihre große Leidenschaft gilt der Kammermusik- so ist sie Kammermusikpartnerin von Andreas Ottensamer, Martha Argerich, Kit Armstrong, Martin Helmchen, Nils Mönkemeyer, Marie-Elisabeth Hecker, Maximilian Hornung und Christian Poltéra. Eine enge künstlerische Zusammenarbeit verband sie mit dem Autor Roger Willemsen.

Das Kammermusikfest 2019 steht unter dem Motto Landschaften von Roger Willemsen
Ein atemberaubendes Wochenende steht vom 25. April bis Sonntag den 28. April an. Unter dem Thema „Landscapes“ – inspiriert durch die idyllische Lage des Grand Hotel Heiligendamm und der weitläufigen Parkanlage – geben Franziska Hölscher & Friends drei Konzerte.

Die Geigerin und Ihre musikalischen Weggefährten, darunter Sebastian Manz, Kian Soltani, Aaron Pilsan, Marianna Shirinyan spielen unter anderem Kompositionen von Beethoven, Sibelius und Brahms. Sie werden drei Konzerte im Rahmen der Residenz am Donnerstag und Freitag um 20 Uhr und am Sonntag ein Matinee-Konzert um 11 Uhr geben, wo unter anderem der beliebte wie vielfach ausgezeichnete Schauspieler Walter Sittler aus dem Programm Landschaften von Roger Willemsen lesen wird.

Franziska Hölscher hat mit dem Cellisten Kian Soltani, der u.a. Preisträger des Leonard Bernstein Awards ist und bereits mehrfach mit Daniel Barenboim auf er Bühne stand, und mit dem Pianisten Aaron Pilsan, einer der vielversprechendsten internationalen Klavier-Stars der Zukunft, zwei herausragende junge Musiker für den Auftaktabend am 25. April eingeladen. Ein Paukenschlag für den Beginn des Kammermusikwochenendes.

Am 26. April sind Klarinettist Sebastian Manz und die Pianistin Marianna Shirinyan neben Hölscher und Soltani zu erleben. Manz gilt als einer der besten Klarinettisten des Landes und sorgt seit seinem Erfolg beim ARD Musikpreis 2008 regelmäßig für Aufsehen in der Klassik-Welt. Seine CDs werden von der Kritik hoch gelobt und sind von den Medien vielbeachtet. Marianna Shirinyan hat ebenso Kritik wie Publikum für sich gewonnen. Nach ihrem sagenhaften Erfolg beim ARD Musikpreis 2006 begann Ihre Karriere als Solistin und Kammermusikerin und gilt als eine der führenden Pianistinnen ihrer Generation.

Seit einigen Jahren kennen und schätzen sich der Schauspieler Walter Sittler und die Geigerin Franziska Hölscher und haben vor allem mit dem Programm „Landschaften“ ihre Zusammenarbeit intensiviert. Beide verehren den Autor Roger Willemsen und präsentieren eine Symbiose aus Musik und Literatur gemeinsam mit Pianistin Marianna Shirinyan auf der Bühne im Seebad Heiligendamm und verspricht ein besonderes Erlebnis und Abschlusskonzert zu werden.

Franziska Hölscher:

Franziska Hölscher (Bild: Grand Hotel Heiligendamm)

Die raue Schönheit der Natur in Heiligendamm war für mich Anlass, das Thema „Landscapes“ in meiner Residenz von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Komponisten wie Beethoven, Brahms oder Sibelius haben Erschütterungen in der Natur, Begegnungen mit den Alpen oder dem Meer immer wieder als auslösende Erfahrung bezeichnet, die wir in ihren Kompositionen wiederfinden.

In der Musik werden Landschaften oft programmatisch assoziiert – “Die Moldau”, „Landscapes“ oder “Die Pastorale“ – oder sie werden durch ihr musikalisches Idiom einer Gegend zugeordnet. Auch das Rezitationskonzert „Landschaften“, das ich mit Marianna Shirinyan und dem wunderbaren und leider viel zu früh verstorbenen Autor und Menschenfreund Roger Willemsen kurze Zeit vor seinem Tod konzipieren durfte, widmet sich diesem Themenfeld. Bei der Konzeption des Programms ging es uns um Brückenschläge zwischen Klanglandschaften und Sprachlandschaften, um Korrespondenzen zwischen Wort und Musik.

Stationen dieser Reise, die vom Schauspieler Walter Sittler vorgetragen werden, sind die Schwäbische Alb oder das Örtchen Ísafjörður im äußersten Nordwesten Islands, sie bringen Einheimische und Fremde zusammen und definieren das Universum der „Heimat“ ständig neu.

Gemeinsam mit einigen der renommiertesten jungen Musiker, meinen musikalischen Freunden, an diesem besonderen Ort diese Reise zu begehen und eine Residenz gestalten zu können, ist eine große Freude.

Die Konzertabende im Grand Hotel Heiligendamm sind Entspannung und Genuss für die Ohren und für Hotelgäste im Aufenthalt inkludiert. Der Ballsaal und auch der Musiksalon in Verbindung mit erstklassiger Musik sind einfach überwältigend schön.

Mehr Informationen und Reservierung: https://www.grandhotel-heiligendamm.de/kultur/programm/

 

Der NDR verlost drei Übernachtungen im Grand Hotel Heiligendamm

Der Norddeutsche Rundfunk verlost regelmäßig Gewinne. Diesmal gibt es einen ganz besonderen Gewinn, nämlich drei Übernachtungen im legendär-luxuriösen Grand Hotel Heiligendamm. Dazu müssen Sie nichts weiter tun, als die NDR-Kultur-App herunterladen, sich anmelden und mitspielen. Diese App werden Sie als Kulturliebhaber sowieso mögen. Alternativ kann auch mit einem Teilnahmeformular beim NDR-Gewinnspiel mitgemacht werden. Hier geht es zur Gewinnspiel-Seite des NDR.

Und wenn Sie nicht der glückliche Gewinner sind, dann schauen Sie doch einfach mal bei TUI nach dem Bestpreis für das Grand Hotel oder buchen Sie die Ferienwohnung in der Villa “Greif” und kommen Sie so in den Genuss von Vergünstigungen im Grand Hotel!

Quelle und Bild: Grand Hotel Heiligendamm.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Sie darüber buchen, erhält ERSTES SEEBAD eine Provision. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.