Klärwerk am Golfteich

Standort:
Großer Wohld, am Golfteich
54°08’36.0″N 11°51’03.2″E

Bauzeit: 1967
Abriss: zwischen 1995 und 2000

Das Klärwerk entstand im Zuge der Anerkennung Heiligendamms zum staatlich anerkannten Seeheilbad im Jahre 1967. Bis dahin wurden die Abwasser ungeklärt gesammelt und ausgebracht, teilweise liefen sie auch in die Gewässer. Mit dem Klärwerk sollte dieser Missstand behoben werden. Nach 1990 wurde Heiligendamm an die Kanalisation angeschlossen und das Klärwerk abgerissen. Im TLG-Prospekt von 1995 ist es noch vorhanden, in eigenen Dokumentationen von 2000 nicht mehr, sodass sich der Abriss auf 1995-2000 eingrenzen lässt.

Es ist geplant, die Fläche mit dem Ayurvedazentrum und der Plastischen Chirurgie zu überbauen.

 

Ostseite mit Weg zur Seedeichstraße und Anglerheim (Quelle: EntwicklungsCompagnie Heiligendamm)
Ostseite mit Golfhaus im Hintergrund (Quelle: EntwicklungsCompagnie Heiligendamm)

Hinweis:
- In dieser öffentlichen Gebäudedatenbank sind Daten aus verschiedenen Büchern, Archiven, Sammlungen und Zeitungen privat vom Autor zusammengetragen. Wenn Sie weitere Informationen oder Korrekturen haben, hinterlassen Sie bitte gern einen Kommentar!
- Die verwendeten Bilder ohne Kennzeichnung sind eigene Bilder des Autors. Alle anderen Bilder unterliegen den Rechten der genannten Urheber. Bilder von Rechteinhabern, von denen bekannt ist, dass sie gegen die Verwendung von Bildern sind, werden grundsätzlich nicht veröffentlicht. Viele Bilder stammen aus dem Archiv der EntwicklungsCompagnie Heiligendamm, in dem auch die Archive von Beckmann und Rochow eingeflossen sind. Die meisten anderen Bilder sind überwiegend privat übermittelt worden. Oft fehlt die Rückseite und manchmal sind es auch nur Ausschnitte. Leider ist es bei einigen wenigen Bildern deshalb nicht gelungen, den Urheber ausfindig zu machen. Für die Veranschaulichung ist es aber wichtig, dass sie gezeigt werden. Wenn Sie Hinweise haben, teilen Sie diese bitte mit!
- Sollte ein Bild unbeabsichtigt Ihre Rechte berühren und entfernt werden müssen, genügt eine kurze Mitteilung und es wird entfernt. Gern wird aber auch der Urheber genannt und verlinkt. Das wäre allerdings sehr bedauerlich. Mit den Bildern wird kein Geld verdient und die Seite deckt nur die Kosten für das Hosting und die Aufwendungen für die Recherchen und Archivkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.