Ronny Siewert verteidigt erneut seinen Michelin-Stern

Und wieder hat Ronny Siewert vom Gourmet-Restaurant „Friedrich Franz“ im Grand Hotel Heiligendamm seinen Stern verteidigt. Im Guide Michelin 2019 führt er wie im Vorjahr die Creme de la creme der mecklenburg-vorpommerschen Spitzenköche an.

Am 26. Februar war es wieder soweit. Der Michelin Restaurantführer ehrte in Berlin die besten Köche Deutschlands. Das Restaurant „Friedrich Franz“ wurde erneut mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und rangiert vor dem „Freustil“ in Binz, der „Ostseelounge“ in Dierhagen, dem „Der Butt“ in Warnemünde, dem „Ich weiß ein Haus am See“ in Krakow am See, dem „Die Alte Schule – Klassenzimmer“ in der Feldberger Seenlandschaft, dem „The O’room by Tom Wickboldt“ in Heringsdorf und dem „Gutshaus Stolpe“ in Stolpe auf dem ersten Platz und damit bleibt Ronny Siewert bester Koch des Landes und zwar zum 14. Mal in Folge.

Thilo Mühl, Hoteldirektor des Grand Hotels Heiligendamm, freut sich über die Bestätigung: „Mein Team und ich sind sehr dankbar, dass wir im Grand Hotel Heiligendamm einen Chef haben, der auf höchstem kulinarischen Niveau eine Beständigkeit hat, die in Deutschland einzigartig ist. Denke, lieber Ronny Siewert“. 

Auch der Restaurantführer Gault Milau hat das „Friedrich Franz“ im Vorjahr ausgezeichnet. Hier gab es wie schon in den Jahren davor 18 Punkte und diese halten das Gourmetrestaurant in Heiligendamm unangefochten an der Spitze Mecklenburg-Vorpommerns.

 

MV gibt Spitzenplatz an Sachsen ab

Seinen ersten Platz im Osten musste Mecklenburg-Vorpommern derweil an Sachsen abgeben, das nun ebenfalls acht Sternehäuser aufweisen kann, nachdem zwei Sternehäuser hinzu gekommen sind. Mit dem „Falco“ in Leipzig kann Sachsen auch ein Zwei-Sterne-Haus vorzeigen, als das Ronny-Siewert-Fans das „Friedrich Franz“ schon seit Jahren sehen.

Dennoch bleibt Mecklenburg-Vorpommern mit Abstand ganz oben, denn mit seinen acht Sternerestaurants liegt es noch weit vor Brandenburg mit drei Ein-Sterne-Häusern und Sachsen-Anhalt und Thüringen mit jeweils einem. Bundesweit gehört Ronny Siewert zu einer Elite von gerade einmal 300 ausgezeichneten Spitzenköchen im Guide Michelin.

 

Im April steigt die Küchenparty

Übrigens: Am 6. April feiern „Die Küchenheiligen“ im Grand Hotel Heiligendamm. Die sechs besten Köche der Region treffen sich, um exquisite Kreationen zu zaubern. Außerdem wird der Köche-Nachwuchs präsentiert und es gibt die Möglichkeit, mit den Spitzenköchen am Kochtresen im Ballsaal zu fachsimpeln.

Mit dabei sind diesmal Pierre Nippkow von der Ostseelounge im Strandhotel Darß, Tom Wickboldt vom The O´Room in Heringsdorf, André Münch vom Butt in Warnemünde, Helge Balow vom 5 Elemente im Trihotel Rostock, Björn Kapelke vom Gutshaus Stolpe und der Nachbar Alexander Ramm vom Jagdhaus Heiligendamm.

Die Gastgeber Ronny Siewert vom Sternerestaurant „Friedrich Franz“ und Steffen Duckhorn vom Kurhaus-Restaurant laden zum zweiten Mal zur Gourmetparty mit DJ und Cocktails ein. Die Küchenparty will zukünftige Köche fördern und ihnen den Weg zum Erfolg bereiten.

Der Empfang findet um 18 Uhr mit einem Apéritif statt, gefolgt von einem geselligen Dine Around. Die Getränke sind inklusive und ein Teil der Einnahmen kommt dem Erhalt der historischen Klosteranlage in Bad Doberan zugute.

Den GUIDE MICHELIN 2019 können Sie hier bestellen.
Den GAULT & MILAU 2019 können Sie hier bestellen.
Es handelt sich um Affiliate-Links. Danke für Ihre Unterstützung!
Bild: Ronny Siewert und das Team | (C) Grand Hotel Heiligendamm

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.