Vortrag des Küsters vom Doberaner Mutterkloster Amelungsborn

1171 kam der Konvent der Zisterziensermönche aus Amelungsborn an der Ostsee an und gründete im Land der Heiden das erste Kloster, das damit zur Wiege der Christianisierung des Slawenlandes wurde. Über die eigene Mutter weiß man in Doberan nicht viel.

Ein Vortrag soll Abhilfe schaffen. Wer könnte mehr über das Mutterkloster Amelungsborn sagen, als der Küster selbst? Ulrich Marx spricht über die Zeitenwende in Amelungsborn, die Entwicklung und heutige Nutzung des Zisterzienserklosters und das wieder aktive Klosterleben.

11. Mai um 19:30 Uhr im Gymnasium Friderico Francisceum (Alexandrinenplatz 11)
Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist der Verein der Freunde und Förderer des Klosters Doberan e.V.

Alle Informationen gibt es hier.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.