”Erinnern und träumen” Ausstellung im Roten Pavillon (26.06.-29.08.2021)

Wie Wolken schweben Papiergebilde im Roten Pavillon, geschaffen von Anke Meixner. Luftig leicht, aber auch düster und drohend, als zieht ein Gewitter auf. Ihr selbst geschöpftes oder gegossenes Material gibt den großformatigen Papierarbeiten deutliche und dabei sehr individuelle Zeichen eines Zeitgefühls jenseits von Heiterkeit, aber voller Kraft.

Besonders dieser besonderen Energie setzt Ulrich Rudolph eine Auswahl von Fotografien entgegen, die sie gewissermaßen „auffängt“ und im Auge des Betrachters mildert. Dabei fordern besonders seine faszinierenden Naturbildwelten in ihrer suggestiven Ästhetik regelrecht zum Träumen auf. Man möchte es kaum glauben, doch es sind allesamt gefundene Seherlebnisse, an denen nichts inszeniert oder manipuliert ist.

Einen Kontrast dazu bilden Plastiken von Wieland Schmiedel, die als Denkzeichen für Verinnerlichung wirken und bereits in den 1980er Jahren entstanden, als er häufig mit Polyester experimentierte.

Der Kunstverein lädt gemeinsam mit den Künstlern aus dem Kunstraum Testorf (Schaalsee-Region) zur Eröffnung ein: Freitag 25.6.2021 um 17.00 Uhr im Roten Pavillon, Bad Doberan.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 25.6. bis 29.8.2021. Mi, Do, Sa, So 14.00 – 17.00 Uhr und freitags 15.00 – 18.00 Uhr.

Bild: U. Rudoph, “Herbstleichten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.