Osterurlaub adé: Kontaktarmer Urlaub kommt nicht

UPDATE: AKTUELLE INFOS GIBT ES HIER

Ferienwohnungen, Campingplätze und Gästehäuser auf, wenn jede Einheit eigene Toiletten hat. So war der Plan, mit dem Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) in die Bund-Ministerpräsidentenkonferenz ging. Damit war sie nicht allein: Auch ihre Amtskollegen aus Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz wollten kontaktarmen Urlaub. Daraus wird nichts, auch nicht für Eiheimische im eigenen Land: In der Kanzlerschalte gab es Kanzlerschelte. Urlaub sei nicht förderlich, so Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). 

Das Land kann nun am Freitag eigene Verordnungen erlassen, die zwar im Kern nicht von denen des Bundes abweichen dürfen, aber in einigen Bereichen hat das Land das Sagen. Zum Beispiel bei den Schulen, die in der Bund-Länder-Schalte letztlich kein Thema mehr waren. Das Land will die Schulen und KITAs möglichst lange offen halten und 1-2x die Woche die Schüler und Lehrer testen.

Die Ministerpräsidentin gab am 23.03.2021 zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Schalte wie gewohnt ihr Statement ab. Sie kritisierte die noch zu wenigen Tests und Impfungen als wichtigste Instrumente im Kampf gegen die Pandemie. Mecklenburg-Vorpommern fährt seit einigen Tagen eine eigene flächendeckende Teststrategie.


Videobotschaft: https://www.regierung-mv.de/service/videobotschaften/
(Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zu den Ergebnissen des Bund-Länder-Gipfels am 22./23. März 2021)

Radio-Interview des NDR: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Schwesigs-Plan-gescheitert-Harter-Oster-Lockdown-beschlossen,coronavirus4670.html


Es gibt jedoch auch Gegner des kontaktarmen Urlaubs. Die Hotels haben im Vorfeld ihr Unverständnis bekundet. Von Wettbewerbsverzerrung war die Rede. Was man dazu wissen muss ist, dass Betreiber bzw. Eigentümer von Ferienwohnungen und Campingplätzen in der Regel nicht die Hilfe bekommen, die Hotels während der Corona-Krise bekommen können. Für diese sind die Hilfen auch nur der Rettungsring, der sie über Wasser hält und verhindert, dass sie ertrinken. Da niemand den Rettungsring an Land zieht, kann er nicht verhindern, dass der zu Rettende im Wasser erfriert. Das ist die Lage der Hotels.

Die Lage der Fewo-Vermieter ist oft schlimmer. Wer schon längst Eigentümer seiner Ferienwohnung ist, dreht den Strom ab und die Heizung runter und hat abgesehen von Fixkosten für Versicherungen & Co. „nur“ Ausfälle, die er in seinem Privatleben unterbringen muss. Wer aber seine Fewo erst gekauft hat, für den läuft ein Kredit, der ohne Einnahmen nur aus dem Privatvermögen bezahlt werden kann, so es denn welches gibt. Wer nun noch im eigentlichen Job weniger verdient, für den wird die eigentlich als Nebenerwerb und Altersvorsorge angeschaffte Ferienwohnung eine Last. Hier würde sich ein Stück weit entzerren, dass die einen Hilfen kriegen und die anderen nicht. 

All das ist nun ohnehin hinfällig und der Oster-Ostsee-Urlaub auch. Aber das Land plant Lockerungen nach Ostern. Es bleibt abzuwarten, was das Land am Freitag beschließt. Sie erfahren es dann hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.