Kann man in Heiligendamm in einem Schwimmbad oder einer Schwimmhalle schwimmen gehen??

Das älteste deutsche Seebad Heiligendamm lockt jedes Jahr tausende Badelustige an. Sonnen, Baden, schwimmen gehen – das macht an und in der Ostsee natürlich richtig Spaß. Leider ist das Ostseewasser nur wenige Wochen im Jahr warm und maximal 24°C sind vielen auch zu kalt. Also geht es ab ins Schwimmbad, Spaßbad oder die Schwimmhalle. Gibt es so etwas i Heiligendamm?

Ja, es gibt in Heiligendamm auch an kalten oder Regentagen die Möglichkeit, schwimmen zu gehen. Das Grand Hotel Heiligendamm verfügt über einen derzeit 3000 qm großen SPA-Bereich mit einem 11 x 18 Meter großen Becken. Die Wassertemperatur beträgt 28-30°C, es gibt Massagedüsen und Nackenschwälle.

Die Wassertiefe beginnt bei 0,80 Metern am Anfang und beträgt 1,35 Meter im tiefen Bereich. Der Poolbereich ist von 7 bis 22 Uhr täglich geöffnet, die Saunen schließen eine Stunde früher.

Außer dem Schwimmbecken gibt es auch einen Whirlpool. Der runde Pool mit drei Metern Durchmesser verfügt über eine runde Sitzbank und ist zwischen 35 und 37°C warm. Es wird kein Ostseewasser verwendet.

Das Schwimmbad verfügt über jede Menge Liegen und eine SPA-Bar. Hier gibt es direkt im Poolbereich von 11 bis 19 Uhr frische Säfte und Salate, Smoothies, Heißgetränke und kleine Snacks. Man kann mit den Köstlichkeiten auch auf die Dachterrasse hoch fahren und es sich dort auf den Liegen oder in den Loungemöbeln mit einem herrlichen Blick auf die Ostseee gemütlich machen. Oder man entspannt sich auf der Liegewiese direkt am Severin-Palais.

Das SPA-Angebot umfasst auch eine großzügige Saunalanschaft. Es gibt eine gemischte Sauna, die sich unterteilt in Finnische Sauna (90°C), Dampfbad (45°C), Biosauna (60°C) und Eisraum (8°C). Weiterhin gibt es eine Damen-Saune mit Finnish Sauna (90°C) und Dampfbad (45°C) und Kneippbecken. Aufgüsse finden täglich um 17 und 19 Uhr statt.

Auch Wellness, Ayurveda, Yoga, Kosmetik, Beautyservice und Massagen für groß und klein, sowie ein Fitnessraum und ein Personal Trainer gehören zum HeiligendammSPA. 

Preise

Ein Tag SPA im Grand Hotel Hotel Heiligendamm inklusive Nutzung eines Bademantels, Slippern und Handtüchern (Duschgel un Shampoo stehen bereit) kostet 75 Euro. Eine Zehnerkarte für die Nutzung von 8 bis 22 Uhr kostet 550 Euro und eine 10er-Karte für SPA am Abend von 19 bis 22 Uhr 300 Euro. Gäste der Ferienwohnung in der Villa “Greif” zahlen die Hälfte und für Gäste des Grand Hotels ist SPA im Zimmerpreis inklusive. 

 

Schwimmkurse für Kinder

Die Kinderschwimmzeiten bis 13 Jahre sind täglich von 11 bis 18 Uhr.

Kinder können auch unter professioneller Anleitung in der Aqua Pädagogik in den Sommerferien schwimmen lernen. Das vielseitige spielerische Unterrichtskonzept setzt auf fördern statt fordern. In der Gruppe bis maximal 4 Kinder kostet die Kursstunde (45 Minuten) 35 Euro pro Kind und im Einzeltraining 110 Euro. 

Günstiger wird es im Bundle: Für Kinder ab 5 Jahren bietet das Grand Hotel 10 Kursstunden für je 25 Euro oder 21 Kursstunden für je 20 Euro an. Die Kinder können vom Nichtschwimmer zum Anfangsschwimmer werden und wenn der Aqua Pädagoge zustimmt, auch das Abzeichen “Seepferdchen” ablegen.

 

Median-Klinik mit eigenem Schwimmbad

Übrigens haben Kurgäste der MEDIAN-Klinik Heiligendamm in der Klinik ein eigenes Schwimmbad mit 14 x 7 Meter großen und 1,32 Meter tiefen Schwimmbecken und 31°C Wasser- und Lufttemperatur. Auch eine Sauna mit 80-85°C ist vorhanden. Es gibt Zeiten für freies Schwimmen und Saunen außerhalb der Therapiezeiten.

 

Erweiterungen geplant

Diese Angaben entsprechen dem Stand von Mai 2019. Der SPA-Bereich des Grand Hotels wird erweitert und es ist auch ein Außenbecken geplant. Langfristig soll es in Heiligendamm auch ein Thalasso-Zentrum geben, aber das ist noch Zukunftsmusik.

 

Angebote in der Umgebung

In Kühlungsborn gibt es eine Schwimmhalle mit öffentlichem Bereich im MORADA-Resort, in Warnemünde bietet das NIVEA-Haus im aja-Resort einen öffentlichen Schwimmbereich und auch das Hotel NEPTUN und die Yachthafenresidenz Hohe Düne verfügen ähnlich wie das Grand Hotel über SPA-Angebote.

Reine Spaßbäder gibt es in Wismar (WONNEMAR) und Güstrow (OASE) und reine Schwimmhallen in Rostock im Hansaviertel und in Gehlsdorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.