Stralsund – Das einst vielleicht höchste Gebäude der Welt bezwingen

Burj Khalifa, Shanghai Tower, Makkah Royal Clock Tower, One World Trade Center?

Da kann die Marienkirche in Stralsund nicht so ganz mithalten. Aber zwischen 1549 und 1647 soll St. Marien das höchste Gebäude der Welt gewesen sein.

Und eigentlich auch nur, weil in der Zeit der Kathedrale von Lincoln ein Turmhelm über der Vierung fehlte. Der war nämlich eingestürzt und bis er wieder aufgebaut wurde, übernahm die Sankt-Marien-Kirche Stralsund den ersten Platz der höchsten Gebäude der Welt. Wenn denn bei den 151 Metern nicht geschummelt wurde.

1647 verlor die Kirche den Turmhelm durch Blitzschlag und ist nun nur noch 104 Meter hoch. Ganz so hoch kommen Sie natürlich nicht, aber es sind trotzdem 366 Stufen zu bewältigen. Wer muss da noch in den Bergen Urlaub machen?

Die Marienkirche steht in der Marienstraße 16 in unmittelbarer Nachbarschaft der Touristinformation Stralsund und in der Nähe vom Hafen und dem OCEANEUM.

Stralsund gehört zu den Orten, wo Sie nicht nur einen Turmaufstieg, sondern ruhig mal einen ausgiebigen Stadtbummel durch die alte Hansestadt machen sollten. Oder eine Stadtrundfahrt oder Hafenrundfahrt oder Führungen und Fotos von der Gorch Fock im Stadthafen. Außerdem sollten Sie das OZEANEUM oder bei noch mehr Wissensdurst das Meereskundemuseum nicht verpassen. Planen Sie ruhig schon mal einen Urlaub in Stralsund oder auf Rügen dazu ein.

Weitere Informationen: http://www.st-mariengemeinde-stralsund.de/turmaufstieg.html

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.