Unternehmen

Es gibt durchaus bekannte Unternehmen in Bad Doberan-Heiligendamm. Weltweit bekannt ist das Grand Hotel Heiligendamm, in dem 2007 der G8-Gipfel stattfand. In dem Zusammenhang kennt man auch die EntwicklungsCompagnie Heiligendamm der Jagdfeld-Gruppe, der das Luxushotel bis 2012 gehörte und  die den Rest Heiligendamms saniert, rekonstruiert und wieder zum Seebad macht.

Wenigstens deutschlandweit bekannt ist die Mecklenburgische Bäderbahn „Molli“ mit der gleichnamigen Dampflok, die im Regelverkehr zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn verkehrt. Auch die Getränkemarke „Glashäger“ dürfte vielen geläufig sein.

Jüngst bekannt geworden ist die Median-Klinik Heiligendamm durch ihre Expertise in Sachen Post-Corona und Long-Covid und auch das Moorbad Bad Doberan ist eine bekannte Marke. Der Kaufmannsladen in Bad Doberan war schon einige Male im Fernsehen. Ansonsten gibt es noch einige Autohäuser, die über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden sind.  

Früher gab es in Doberan die Haliflor-Parfümfabrik, eine Senffabrik, eine Schuhfabrik, eine Dampfbrauerei, Chemische Werke und eine Tischlereifabrik, die zu DDR-Zeiten für IKEA produzierte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.