Wochenmarkt

Fast jede Stadt hat einen Marktplatz in der Nähe des Zentrums. Schließlich florierten die Städte mit dem Handel, der Leute anzog. Auch wenn das Kloster seinen Markt in Rostock hatte und Bad Doberan erst seit 1879 Stadtrecht hat, gehört ein Marktplatz schon seit der Zeit als Residenzstadt dazu.

 

Wochenmärkte

Jeden Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 12 Uhr findet auf dem Marktplatz ein Wochenmarkt statt. Es gibt Obst und Gemüse, exotische und Feldfrüchte, Blumen und Pflanzen, Eier, Fisch, Fleisch und Wurst, Käse, Feinkost und meistens auch Honig und Bienenwachsprodukte. Auch mindestens ein großer Stand mit Lederwaren ist immer vorhanden und weitere Angebote variieren. Abgerundet wird der Markt mit einer Gulaschkanone und einen Broilerwagen, manchmal auch zusätzlichen Imbissangeboten. 

Zu besonderen Anlässen wird der Markt auch für Veranstaltungen genutzt, wie beim Weihnachtsmarkt im Dezember. Ansonsten ist der große gepflasterte Platz eher eine Insel, die den Mittelpunkt eines klassizistischen Häuserensembles bildet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.