Wohnmobil-Stellplatz

Bad Doberan-Heiligendamm hat die Art, Urlaub zu machen ein wenig revolutioniert. Die ältesten Hotels und auch die ältesten Ferienwohnungen an der Ostsee gibt es hier. Diese Tradition wird heute noch gelebt und das mit Klasse statt Masse. Das heißt aber auch, dass es einige Trends hier schwerer haben. Wohnmobil- und Campingurlaub zum Beispiel. Aber auch mit Wohnmobil ist man bei uns nicht ganz verloren:

 

Einen Wohnmobil-Campingplatz gibt es in Bad Doberan-Heiligendamm nicht. Das ist auch nicht nötig, denn gleich nebenan in Wittenbeck und Börgerende gibt es diese Angebote. In Heiligendamm dürfen Wohnmobile auf dem Waldparkplatz (-> bei Google Maps ansehen). Weitere Wohnmobilstellplätze gibt es in Heiligendamm nicht. Kleine Wohnmobile passen möglicherweise auch auf die normalen Stellplätze, aber wenn sie überragen (auch in Grünflächen) darf dort nicht geparkt werden. Auf dem Saisonparkplatz sind Wohnmobile generell verboten.

Zwischen Heiligendamm und Bad Doberan kann der Großparkplatz an der Rennbahn zum Wohnmobilparken genutzt werden und in Bad Doberan ausreichend große Parktaschen, z.B. im Gewerbegebiet. In den Wohngebieten sind sie meistens zu klein.

Grundsätzlich darf nur geparkt werden – nicht gecampt. Das ist auch kaum möglich, denn es gibt keinerlei Strom- Wasser- oder Abwasseranschlüsse. Es ist erlaubt, 24 Stunden für die Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit zu parken und in dieser Zeit auch zu übernachten, aber man darf keinen Campingstuhl raus stellen oder sonst irgend etwas tun, das Camping gleich kommt. Sie sollten es auch vermeiden, auf Supermarkt-Parkplätzen mit Wohnmobilen zu parken. Bitte lesen Sie zumindest erst die Parkordnung des Betreibers. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.