Aus dem Norden

Bastorf – Kleiner Turm ganz groß

Zwischen Kühlungsborn und Rerik liegt Bastorf. Der Bastorfer Leuchtturm – eigentlich „Leuchtturm Buk“ – ist mit 20,8 Metern eigentlich ein Zwerg unter den Leuchttürmen. Nicht der kleinste, aber eben klein.

Trotzdem darf er von sich behaupten, der größte zu sein, denn sein Leuchtfeuer liegt 95,3 Meter über dem Meeresspiegel. Damit ist der kleine Leuchtturm das höchste Leuchtfeuer eines deutschen Leuchtturms. Außerdem ist er das zweithöchste Leuchtfeuer an der Ostsee überhaupt: Nur das Leuchtfeuer auf dem MARITIM-Hochhaus in Travemünde – wohin uns unsere Reise auch noch führt – ist höher.

Buk ist übrigens ein Warnfeuer und warnt vor „Hannibal“, einer Sandbank in der Einfahrt zur Wismarbucht. Nun können Sie sich ausrechnen, wie hoch der Signalberg ist, auf dem der Leuchtturm steht und welch grandiose Aussicht Sie schon vom Berg, mehr noch aber vom Leuchtturm haben, der bestiegen werden darf.

80 Meter über den Meeresspiegel haben Sie einen Weitblick bis nach Ostholstein und bei gutem Wetter Dänemark. Zur Hanse Sail können Sie die Schiffe aus Warnemünde aus- und in die Warnowmündung einlaufen sehen und der farbenfrohe Kontrast der grün-gelb-braunen Landschaft vor dem blauen Meer ist einfach einmalig.

Der Aufstieg sollte zu Fuß stattfinden, denn oben gibt es nicht viele Parkplätze. Dafür kann man sich gleich unterm Leuchtturm im Café stärken.

Weitere Informationen: http://leuchtturm-bastorf.de/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.