Corona in Bad Doberan und Umgebung: Wie ist die Inzidenz in den Städten und Ämtern?

27.04.2021
167,6 in ganz Deutschland, 135,5 in Mecklenburg-Vorpommern und 108,9 im Landkreis Rostock – das sind die Inzidenzen von heute. In absoluten Zahlen heißt das 139.354 neue Fälle in den vergangenen 7 Tagen in ganz Deutschland, davon 2.179 in ganz Mecklenburg-Vorpommern und davon 235 im Landkreis Rostock. Doch wie sieht es in den Städten und Ämtern selbst aus? Hier gibt es Infos:

Die aktuellen Zahlen sind also vom 26.04.2021. Dort verteilen sich die Fälle in unserer unmittelbaren Umgebung wie folgt: 

Amt Doberan-Land: 7
Stadt Bad Doberan: 19
Stadt Kühlungsborn: 3
Gemeinde Satow: 2

Amt Neubukow-Salzhaff: 3
Stadt Kröpelin: 1
Stadt Neubukow: 2

Die Gesamtübersicht für den Landkreis gibt es unter https://www.landkreis-rostock.de/landkreis/aktuelles/news/2021/april/Karte_Stand_26.04.2021.pdf

Wie rechnet man die Inzidenz aus?

Wenn wir nun die Inzidenz ausrechnen wollen, gibt es eine einfache Formel:

Fallzahl : Einwohnerzahl x 100.000 (Fallzahl geteilt durch Einwohnerzahl mal 100.000)

Für Bad Doberan bedeutet das: 19 Fälle : 13.500 Einwohner x 100.000 = 140,7

Die Inzidenz für Bad Doberan liegt also Stand gestern bei 140,7. 

Der Landkreis ist dazu übergegangen, die Inzidenzen ämterweise zu erfassen. Dadurch kann man – wenn die Regeln des Landes und Bundes es zulassen – auch ämterweise Lockerungen realisieren. Diese Zahlen sind nicht auf der Seite des Landkreises zu finden. Hier ist ein Auszug des letzten vorliegenden Blattes vom 21.04.2021, das die Inzidenzen vom 20.04.2021 zeigt:

Amt Inzidenz
  20.04.2021
 Amt Bad Doberan-Land   133,1
 Amt Bützow-Land   173,2
 Amt Carbäk   152,2
 Amt Gnoien   103,8
 Amt Güstrow-Land   83,6
 Amt Krakow am See   80,3
 Amt Laage   44,6
 Amt Mecklenburgische Schweiz   334,2
 Amt Neubukow-Salzhaff   119,8
 Amt Rostocker Heide   80,9
 Amt Schwaan   178,4
 Amt Tessin   103,2
 Amt Warnow-West   126,6
 Bad Doberan, Stadt   110,7
 Gemeinde Dummerstorf   108
 Gemeinde Graal-Müritz   24,6
 Gemeinde Sanitz   264,6
 Gemeinde Satow   119,2
 Güstrow, Stadt   48,1
 Kröpelin, Stadt   21
 Kühlungsborn, Stadt   165,2
 Neubukow, Stadt   50,6
 Teterow, Stadt   311,7

Die Inzidenz wird unterteilt in folgende Stufen, an denen dann Maßnahmen festgemacht werden:
0-10 grün, >10-35 gelb, >35-50 orange, >50-100 rot, >100-200 dunkelrot, >200 violett 

 

Warum macht man das?

Der Grund ist simpel: Früher hatte fast jedes Amt eine eigene Amtsverwaltung mit eigenen Ämtern – darunter auch eines, das die Funktion des Gesundheitsamtes übernahm. Nach mehreren Reformen haben wir nun seit 2011 nur noch ein Gesundheitsamt in Güstrow, das zwar Außenstellen hat, aber für den Landkreis als Ganzes arbeitet. Darum ist es so, dass wenn im Süden des Landkreises die Fälle in die Höhe schnellen, die zu treffenden Maßnahmen auch im Norden gelten. Daran wird sich auch kurzfristig nichts ändern, aber durch die Erhebung der Inzidenzen nach Ämtern kann der Landkreis sich ein differenziertes Bild von der Gesamtlage machen und seine Maßnahmen an Mehrheiten festmachen. Die obige Tabelle ist 12x rot und 3x violett – in 15 von 23 Ämtern war die Inzidenz also über 100. Damit wäre klar, dass Maßnahmen zur Lockerung nicht möglich sind.

Interessant ist die Tabelle auch für die Schaffung von Modellregionen. Mehrere zusammenhängende Ämter und Städte können eine Modellregion für Lockerungen bilden, wenn die Inzidenzen es zulassen. Im Moment gelten übergeordnete Regeln, die das nicht zulassen: Die Länder und untergeordneten Verwaltungen dürfen die Regeln des Bundes nur verschärfen, nicht lockern – also die verordnete Notbremse nur stärker ziehen, nicht lösen. Im Mai könnten dann Modellregionen wieder ein Thema werden und darauf bereitet sich der Landkreis mit dieser Tabelle vor. 

Die Inzidenzen des Landes, des Amtes Doberan-Land und der Stadt Bad Doberan gibt es jeden Dienstag hier: 
Zahlen bitte! Die aktuelle Corona-Statistik in Mecklenburg-Vorpommern

Bild: Gerd Altmann /Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.