Nachrichten

Doberaner Münster ist im Rennen!

Die Mühen haben sich gelohnt: Nach tausenden Unterschriften für eine faire Weltkulturerbe-Bewerbung haben sich SPD und CDU im Schweriner Landtag darauf geeinigt, nicht nur wie vorgesehen das Schweriner Schloss, sondern auch das Doberaner Münster in die Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe aufzunehmen. Grüne und Linke hatten die Münster-Bewerbung von Anfang an unterstützt, im Kultusministerium des SPD-Ministers Brodkorb fürchtete man jedoch die Konkurrenz der hochgotischen Kathedrale. Nun hat man sich entschieden, als Land anzutreten und unabhängig vom Standort seine Schätze anzupreisen. In Bad Doberan wird derweil eifrig an einer Fertigstellung der Bewerbung und Vorbereitung gearbeitet.
Info: Die Aktion der Ostsee-Zeitung bleibt trotzdem bestehen. Wenn Sie noch nicht für das Doberaner Münster angestimmt haben, finden Sie nach wie vor die Stimmzettel überall in der Stadt und weiterhin auch hier:

http://zeit-am-meer.de/ihre-stimme-fur-das-doberaner-munster-fur-eine-faire-weltkulturerbe-bewerbung/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.