Nachrichten

Krönung von Willem-Alexander: Niederländischer König mit mecklenburgischen Wurzeln.

In den Niederlanden bestieg am Koninginnedag, dem 30.04.2013, erstmals seit 123 Jahren ein Mann den Thron. König Willem-Alexander hat deutsche Wurzeln und sein Haus ist eng mit Mecklenburg verbunden:

Willems Vater Claus von Amsberg wurde 1926 in Hitzacker geboren und entstammt dem mecklenburgischen Adelsgeschlecht Amsberg mit Wurzeln in Kavelsdorf. Seine Familie wanderte 1928 nach Tansania aus, wo Claus zehn glückliche Kinderjahre verbrachte. Zwischendurch besuchten er 1933 mit den jüngeren Schwestern das Friderico-Francisceum in Bad Doberan, die Familie seiner Mutter Gosta Freiin von dem Bassche-Haddenhausen wohnte. 1936 ging Claus zurück nach Afrika, zog 1938 wieder nach Deutschland, besuchte bis 1942 die Baltenschule Misdroy und setzte seine Laufbahn am Bad Doberaner Gymnasium fort. Nach kurzer Kriegsgefangenschaft studierte er, arbeitete dann als Jurist und wurde deutscher Diplomat.

Am Silvesterabend 1962 lernte Claus bei einer Party in Bad Driburg Kronprinzessin Beatrix kennen, traf sie mehrmals und als beide am 01.05.1965 ein Foto in den Zeitungen die beiden innig umarmt zeigten, mussten sie handeln und verlobten sich. Kurz darauf erhielt Claus den niederländischen Pass, wurde am 10.03.1966 durch die Hochzeit mit Beatrix Prinz der Niederlande und Junker van Amsberg und mit der ihrer Krönung am 30.04.1980 Prinzgemahl. Claus von Amberg starb nach schwerer Krankheit am 06.10.2002 in Amsterdam.

Auch Beatrix selbst ist hier verwurzelt: Ihre Mutter Königin Juliana war die Tochter der Königin Wilhelmina und des Herzogs Heinrich zu Mecklenburg, dem jüngsten Sohn von Friedrich Franz II. aus der dritten Ehe mit Marie von Schwarzburg-Rudolstadt.

Das Foto zeigt Juliana und ihren deutschen Mann Bernhard zur Lippe-Biesterfeld mit der kleinen Beatrix zu Besuch bei Großherzog Friedrich Franz IV. im Juli 1938 vor der Villa „Krone“ in Heiligendamm. Über Friedrich Franz II. gelangt man zu seinem Großvater Friedrich Franz I., der mit dem Verleih von 1000 Soldaten die Gründung des ersten deutschen Seebades finanzierte. Die „Landeskinder“ kämpften gegen die Franzosen für Prinz Wilhelm V. von Oranien, in der Heimat von Willem-Alexander und Máxima, dem neuen Königspaar der Niederlande.

Bild: Königin Juliana und Prinz Bernhard mit Prinzessin Beatrix
Quelle: Koninklijke Bibliotheek, Den Haag, Niederlande

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.