Von ZEIT AM MEER zu ERSTES SEEBAD

ZEIT AM MEER geht neue Wege und mit ERSTES SEEBAD geht es zurück zu den Wurzeln. Diese liegen im Jahr 2003, als das Grand Hotel eröffnete und ich einen kleinen Fotorundgang ins Internet stellte. Aus einer kleinen Fotoseite entwickelte sich parallel zur Diskussion und dem Streit um die Zukunft Heiligendamms eine ganze Internetpräsenz zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Heiligendamm. Foto-Rundgänge, Architekturführer, Gebäudedatenbank und eine umfangreiche Dokumentation der öffentlichen Diskussion um das erste deutsche Seebad machten ZEIT AM MEER zu einer regional bekannten Webseite. Die Bekanntheit steigerte sich parallel mit der Bekanntheit meiner Person als Gesicht von ZAM, aber auch Journalist und Gästeführer.

Schon 2012 war der Punkt erreicht, an dem ZEIT AM MEER zu groß geworden war und als 2014 mein Sohn geboren wurde, blieb keine Zeit mehr für das große Hobby und es gab auch keinen rechten Bedarf mehr, denn als Journalist erreichte ich viel mehr Menschen über den Stadtanzeiger und als Gästeführer war ich viel unmittelbarer ins Geschehen eingebunden. Die großartige Domain bot sich an, mit ihr Geld zu verdienen. Das aber ließ sich nicht mit der kleinen Nische einer lokalen Orts-Geschichts- und Infoseite vereinbaren.

Also habe ich mich entschieden, die Domain in gute Hände zu geben, die ZEIT AM MEER mit Inhalten füllen mögen, die dem Namen und seinen großartigen Möglichkeiten auch gerecht werden mögen.

Die Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Bad Doberan-Heiligendamm aber soll nicht einfach aufgegeben werden. Schon 2012 hatte ich die Idee, dieses Projekt von ZAM abzutrennen und genau das ist jetzt, da ich mich von ZAM trenne und seine Inhalte gänzlich andere werden, auch möglich.

Darum gibt es jetzt wieder eine Webseite namens ERSTES SEEBAD und das wird das, was ZEIT AM MEER mal war – nur natürlich besser, denn inzwischen habe ich viele neue Erkenntnisse, neue Wissensquellen und auch neue Materialien. Zudem habe ich viele Erfahrungen als Gästeführer und Journalist gesammelt, die in das neue Projekt einfließen. Und in Zukunft eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für Partnerschaften und Zusammenarbeit.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Martin Dostal

PS: Alles über ZAM, ERSTES SEEBAD und mich gibt es unter:
https://erstes-seebad.de/allgemein/erstes-seebad-ueber-die-entstehung-und-den-autor/

PPS: Noch befinden sich jede Menge Beiträge auf ZAM, die hier erscheinen werden, sowie sie auf ZAM verschwinden.

Anzeigen