Aus dem Norden

Bad Doberan – Treppensteigen, wie einst die Mönche

Die älteste von Menschen geschaffene und noch vorhandene Aussicht an der Ostseeküste erleben Sie, wenn Sie an einer Turmbesteigung des Doberaner Münsters teilnehmen.

Wo einst Mönche und Laien des Zisterzienserkonvents die Wendeltreppen herauf oder herab stiegen, können Sie 30 Meter hoch unter das Dach der gotischen Kathedrale steigen, die zum ersten Kloster des Ostseeraumes gehört. Als Sachsenherzog Heinrich der Löwe die Slawen in Mecklenburg besiegt und Obodritenfürst Pribislaw sich ihm unterworfen hatte, musste dieser Klöster stiften und das Kloster Doberan war das erste im ganzen Ostseeraum und somit die Wiege der Christianisierung.

Durch die Fenster an den Giebeln können Sie auf die Münsterstadt Bad Doberan blicken oder auf die Conventer Niederung mit der Ostsee am Horizont. Unter dem Dach ist alles genau beschrieben: Die Bauweise des Dachgebälks, des Gewölbes und der Technik.

Wenn Sie an einer Turm- und Glockenführung teilnehmen, können Sie sogar bis zum Glockenstuhl hinauf steigen und auf Augenhöhe mit den zum Greifen nahen Kirchenglocken stehen. Von hier aus können Sie durch die Schallluken nach draußen sehen.

In Bad Doberan gibt es noch einen weiteren Turm, der einen schönen Ausblick nahe legt: Den Wasserturm auf dem Tempelberg. Der steht aber nur Gästen der Fewo im Wasserturm zur Verfügung, gleichwohl ist schon von seinem Fuße aus die Aussicht bemerkenswert. Auch vom Buchenberg mit dem Denkmal „Backenzahn“ unweit vom Münster gibt es einen schönen Blick auf die Stadt.

Wenn Sie von Bad Doberan Richtung Schwaan wandern oder fahren, dann gelangen Sie nach Hohenfelde und gleich am Ortsausgang steht ein Funkturm. Von dieser Stelle aus haben Sie einen einmaligen Blick über die Endmoränenlandschaft und können auf Rostock hinab blicken. Probieren Sie das auf dem Weg von der oder zur Ostseeautobahn A20 mal aus!

Weitere Informationen: http://www.muenster-doberan.de/index.php?id=39

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.