Heiligendamm Kunsteisbahn

Eisbahn Heiligendamm (01.12.2018 – 02/2019)

Im letzten Jahr eröffnete die Eiskunstlauf-Meisterin Tanja Szewczenko die neue Veranstaltungsreihe “Heiligendamm on Ice” auf der Kunsteisbahn des Grand Hotel Heiligendamm.

In diesem Jahr steht die Eisbahn Heiligendamm wieder bereit und wird am 1. Dezember um 14:00 Uhr offiziell eröffnet. Diesmal mit dabei sind die Spitzentänzerin Isabel Edvardsson und die Profi-Turnerin Magdalena Brzeska – beide bekannt aus der RTL-Tanzshow “Let’s Dance”. 

Die Veranstaltung wird größer und auch das Drumherum wächst mit. Im “Winterwunderland” soll diesmal ein Promi- und Presse-Event stattfinden.

 

Eisbahn auch für Hotelgäste und Besucher

Doch die Kunsteisbahn Heiligendamm ist nicht nur Promis vorbehalten. Sie ist von Dezember bis Februar an jedem Wochentag nachmittags geöffnet. Außer der Schlittschuhbahn gibt es auch eine Eisstockbahn. 

Hotelgäste können von Sonntag bis Donnerstag zwischen 13 und 19 Uhr ihre Runden auf dem Kunsteis ziehen und am Freitag und Samstag sogar bis 20 Uhr.

Besucher dürfen am Mittwoch und Sonntag jeweils zwischen 15 und 19 Uhr zusammen mit den Hotelgästen ins Eisvergnügen starten.

Für alle, die noch nicht in den Restaurants und Bars des Grand Hotels waren, ist das ein guter Anlass, das einmal nachzuholen. Oder wie wäre es nach der Eisbahn mit einem entspannenden und wärmenden Besuch des Heiligendamm SPA?

Der Eintritt in die Eisbahn Heiligendamm kostet für Erwachsene 10 Euro und für Kinder von 3 bis 12 Jahren die Hälfte. Eishockey-Sets können für 20 Euro ausgeliehen werden und Lauflernhilfen und Eisstöcke für die Eisstock-Bahn sind kostenfrei.

Es dürfen wegen des speziellen Kunsteises nur die Schlittschuhe des Hauses verwendet werden, keine eigenen. Ob die im Preis inbegriffen sind oder extra kosten, erfahren Sie in Kürze hier. Diese Veranstaltungs-Meldung ist noch vor der offiziellen Pressemitteilung erfolgt.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.