Corona-Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern: Infos, Fragen, Antworten

Wie alle Bundesländer befindet sich Mecklenburg-Vorpommern im Lockdown. Alles, was auf Bundesebene beschlossen wird, gilt auch für MV, aber darüber hinaus gelten landeseigene Verordnungen, die besonders den Tourismus betreffen. Hier gibt es die aktuellen Infos:

 

Das gilt wie überall:

Der Einzelhandel ist geschlossen, Anbieter von Grundbedarf, wie Nahrungsmittel, Körperpflege, Haushaltsmittel und Tiernahrung sowie Werkstätten, Poststellen, Banken etc. sind geöffnet. Die AHA-Regeln gelten natürlich auch in MV und auch bei den Schulen folgt das Bundesland zunächst dem Bund und hebt die Präsenzpflicht bis vorläufig 31.01.2021 auf. Alle weiteren Entscheidungen folgen noch.

Das gilt explizit in Mecklenburg-Vorpommern:

Der Tourismus ist heruntergefahren. Es darf niemand zu touristischen Zwecken nach Mecklenburg-Vorpommern reisen – weder als Übernachtungsgast, noch als Tagesgast. Auch der Spaziergang am Strand ist für Menschen aus den benachbarten Bundesländern verboten. Ebenso sind touristische Angebote untersagt. Es darf also niemand Übernachtungen anbieten, aber auch Freizeitangebote dürfen nicht gemacht werden. Schwimmbäder, Tierparks, Bootsverleih, Freizeitparks, Sehenswürdigkeiten – alles bleibt zu, sofern es nicht einen übergeordneten Zweck erfüllt. So darf der Molli weiterhin fahren, weil er ein öffentliches Verkehrsmittel ist.

Es gibt anders als im März 2020 keine Grenzkontrollen nach Norden, Westen und Süden und es gibt nicht so viele Hinweisschilder. Jeder muss sich selbst informieren. Im Amt Schönberger Land wurden Spaziergänger mit Bußgeldern und Gebühren von fast 200 Euro belegt, weil sie aus dem benachbarten Schleswig-Holstein mit dem Auto nach MV kamen und dort spazieren gingen. Die Ordnungsämter kontrollieren beliebte Stellen, erfassen die Kennzeichen und ermitteln die Halter. Haben sie ihren Wohnsitz nicht in MV, bekommen sie eine Anhörung. Können sie nicht belegen, dass es sich um einen Firmenwagen handelt oder sie zu beruflichen Zwecken oder aus familiären Gründen in MV waren, erhalten sie einen Bußgeldbescheid.

Es gibt Ausnahmen beim Einreiseverbot nach MV: Die Kernfamilie darf besucht werden. Die aktuelle Regelung sagt aber, dass nur eine Person eines anderen Hausstandes einen Hausstand treffen darf. Wenn das verheiratete Kind zu den Eltern nach MV will, muss es den Ehepartner zuhause lassen. Das gilt auch für Familienbesuche innerhalb MV. Allerdings ist dies eine Bundes-Regelung. Anders als im Rest der Republik liegt die Altersgrenze in MV bei 12 statt 14 Jahren. Kinder unter 12 Jahren zählen also in MV nicht als Kontaktperson. Die Zweitwohnung darf besucht und auch bewohnt werden. Eine Weitervermietung – auch über Airbnb – ist aber nicht erlaubt.

Kleingärtner, Pächter, Eigentümer und Erbbauberechtigte dürfen ihre Grundstücke in MV weiterhin aufsuchen und dort auch übernachten, sofern es generell erlaubt ist. 

Erlaubt sind auch jegliche berufliche Aufenthalte und wenn es nötig ist und man ein Hotel oder eine Unterkunft findet, darf man als Geschäftsreisender oder auf Montage dort übernachten. Man muss einen Nachweis vom Arbeitgeber haben. Dasselbe gilt für Pendler. Diese müssen bei uns nicht in Quarantäne, unter Umständen aber im Ausland. Auch Lieferungen und Dienstleistungen nach und in MV bleiben uneingeschränkt möglich.

Wer die Kernfamilie besucht, darf nicht in Unterkünften übernachten – nur im Haus derer, die er besucht. Reha- und Gesundheitseinrichtungen dürfen weiterhin Patienten beherbergen. Man darf also für einen Krankenhausaufenthalt oder eine Rehabilitationsmaßnahme nach Mecklenburg-Vorpommern reisen. Man darf auch sein Kind in einer Einrichtung in MV besuchen. 

Jäger dürfen in MV jagen und Fischer fischen, wenn ihre Reviere sich im Land befinden, auch wenn sie selbst nicht hier wohnen. Durchreisende – zum Beispiel nach Skandinavien oder Polen – dürfen MV passieren, auch am Rastplatz halten, aber mehr nicht. Zur Grabpflege darf man nach MV kommen.

Wer aus MV nach Polen fährt, muss nach der Rückkehr in Quarantäne – auch wenn er nur Zigaretten kaufen war. Auch wer in andere Regionen Deutschlands mit hoher Inzidenz fährt, muss nach der Rückkehr in Quarantäne.

Hochzeiten und Trauerfeiern sind möglich, aber es gelten Kontaktbeschränkungen. Es gilt in MV auch an bestimmten öffentlichen Orten im Freien Maskenpflicht. Der Bewegungsradius kann bei hoher Inzidenz eingeschränkt werden. 

UPDATE 09.01.2020:

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist ein Hochrisikogebiet und darf auch für Bürger aus MV nur zu beruflichen Zwecken aufgesucht werden, bis die Inzidenz wieder unter den Höchstwert sinkt. Zum Landkreis MSE gehören z. B. beliebte Touristenziele, wie die Mecklenburgische Schweiz, die Müritz-Region und bekannte Städte, wie Demmin, Dargun, Stavenhagen, Loitz, Jarmen, Friedland, Altentreptow, Burg Stargard, Neustrelitz, Mirow, Röbel, Waren und Malchin. Die Kreisstadt ist Neubrandenburg.

 

Für viele Fragen gibt es Antworten in den FAQ:

https://www.regierung-mv.de/service/Corona-FAQs/

Spezielle Fragen klärt die Bürgerhotline:

https://www.regierung-mv.de/corona/Hotline-Corona/

Die aktuellen Verordnungen zum Nachlesen gibt es hier:

https://www.regierung-mv.de/corona/Verordnungen-und-Dokumente/

Die aktuellen Livestreams der Ministerpräsidentin gibt es hier:

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/stk/

Bitte beachten Sie auch die speziellen Verordnungen der jeweiligen Landkreise.
Unser Landkreis hat sie hier:

https://www.landkreis-rostock.de/landkreis/kreisverwaltung/sozialamt/SIU/akutelle-hinweise.html

Spezialseiten der Nachrichtenmedien in MV gibt es hier:

OSTSEE-ZEITUNG: https://www.ostsee-zeitung.de/coronavirus

NORDKURIER: https://www.nordkurier.de/themen/coronavirus

NORDDEUTSCHE NEUESTE NACHRICHTEN: https://www.nnn.de/nachrichten/themen/corona/

SCHWERINER VOLKSZEITUNG: https://www.svz.de/nachrichten/themen/corona/

NORDDEUTSCHER RUNDFUNK: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Corona-in-MV,coronaarchiv118.html

 

Die Wochen-Fallzahlen gibt es hier:

Zahlen bitte! Die aktuelle Corona-Statistik in Mecklenburg-Vorpommern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.